Was ist Osteopathie?

Das Konzept der Osteopathie wurde 1874 von dem US-amerikanischen Mediziner Andrew Taylor Still der Öffentlichkeit vorgestellt. Er bemerkte bei einigen seiner Patienten mit Verdauungsproblemen, das besagte Probleme verschwanden, nachdem er diesen Patienten blockierte Wirbel mobilisierte (Osteopathie à Osteo = Knochen, Pathie = Fehlfunktion). Später stellte er umgekehrt fest, das auch Fehlfunktionen der inneren Organe Auswirkungen auf die Wirbelsäule haben können. Dies machte in so neugierig, das er in diesem Bereich weiter „forschte“ und viele weitere Zusammenhänge zwischen Organen und Körperstrukturen fand und dafür eine spezielle Philosophie sowie Behandlungstechniken entwickelte.

Heute gilt die Osteopathie in Deutschland als ganzheitliche alternative Therapie, welche durch ausgebildete Physiotherapeuten in der Praxis der Physiotherapie (nur auf ärztliche Privatverordnung) oder in der Praxis von Ärzten und Heilpraktiker ausgeführt wird.

Weitere Informationen dazu finden sie unter www.osteopathie.de

Philosophie der Osteopathie

Die Philosophie der Osteopathie setzt sich aus 3 Kernbereichen zusammen:

  • Der Körper ist eine funktionelle Einheit:

Physisch und psychisch muß sich unser gesamter Körper auf die ständig wechselnden Situationen im Äußeren (Umwelt) und im Inneren (Organe, Herz-Kreislauf, usw.) anpassen, reagieren und interagieren.

  • Die Struktur und die Funktion sind voneinander Abhängig.

„Die Funktion kreiert die Struktur und die Struktur dirigiert die Funktion“
(Andrew Taylor Still).

  • Der Körper hat die Möglichkeit der Selbstregulierung / Selbstheilung

Unser Körper besitzt selbstregulierende Mechanismen, die im Stande sind Funktionsstörungen zu überwinden und Krankheiten zu bekämpfen / heilen.

Praxisräume für Osteopathie Esslingen

Osteopathische Behandlung in Esslingen

Vor der osteopathischen Behandlung bei uns in der Praxis für Osteopathie Esslingen findet eine ausgiebige Untersuchung statt bei der die Krankheitsgeschichte (Anamnese) ebenso wichtig ist, wie das Aufspüren von Geweben mit verringerter Beweglichkeit und erhöhter Spannung.

Hierbei werden 3 Aspekte besonders beobachtet:

  • Parietaler Aspekt:

Beinhaltet den Bewegungsapparat mit seinen Knochen, Muskeln, Sehnen, Gelenken, Wirbelsäule, usw.

  • Viszeraler Aspekt:

Beinhaltet die inneren Organe mit deren Blutgefäßen, Lymphgefäßen und Nerven

  • Cranio-sakraler Aspekt:

Beinhaltet den Schädel mit Gehirnflüssigkeit (Liquor), die Hirnhäute und dem Nervensystem.

Die Behandlung bei uns in Esslingen am Neckar findet im Unterschied zur Physiotherapie ausschließlich manuell mit den Händen statt mit dem Ziel tief und oberflächlich liegendes Gewebe von Spannungszuständen zu lösen und fehlende Beweglichkeit wieder herzustellen. Erleben Sie selbst die Wirkungsweise einer Behandlung mit Osteopathie in unserer Praxis in Esslingen am Neckar. Eine Anmeldungen zu einem osteopathischen Termin ist jederzeit telefonisch möglich.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.